Bereitschaftsdienst

Im Störungsfall 24h für Sie erreichbar

Telefon:    03372 41790

Mobil:       0176 12128300

 
BannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Projektförderung-Photovoltaikanlage

Logo EFRE Brandenburg

 

 

 

 

 

 

 


Errichtung einer 200,1 kWp Photovoltaikanlage auf dem Kläranlagengelände zum Eigenverbrauch

 

Im Zuge der Energiewende ist die Nutzung von erneuerbaren Energieträgern eines der großen Ziele. Kläranlagen zählen zu den größten kommunalen Energieverbrauchern, wodurch die Verwendung von regenerativen Energieträgern großen Einfluss auf die Energie- und Treibhausgasbilanz einer Region hat.

Auf dem Gelände der Kläranlage Jüterbog wird daher eine Freiflächen-Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 200,1 kWp errichtet. Die PV-Anlage besteht aus 572 PV-Modulen mit einer Einzelleistung von 350 Watt. Weiterhin erfolgt eine notwendige Anpassung der Trafostation an die aktuellen Richtlinien des Netzbetreibers.

Simulationen ergaben, dass die geplante PV-Anlage rund 212.850 kWh im Jahr produzieren wird, was etwa einem Drittel des derzeitigen Stromverbrauchs der Kläranlage entspricht. Die so erzeugte Energie führt außerdem zu einer Vermeidung des Ausstoßes von CO2-Emissionen in einer Höhe von mehr als 127.400 kg pro Jahr.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE https://efre.brandenburg.de/) und des Landes Brandenburg gefördert.